Batterien   

Hilfsvorrichtungen

Delta gestattet  Kunden   mit einer Gehhilfe/einem Hilfsmittel zu reisen, das Batterien sowie Hilfsbatterien zum Betreiben dieser Geräte benötigt. Sowohl Batterien mit (Nasszellen) als auch ohne Auslaufgefahr (Gel) sind unter folgenden Bedingungen als aufgegebenes Gepäck zulässig:

  • Die Batterie muss sicher am Hilfsgerät befestigt sein
  • Die Batterie muss visuell auf Anzeichen von Beschädigungen oder austretender Flüssigkeit zu überprüfen sein
  • Bei der Mitnahme von Batterien ohne Auslaufgefahr müssen die Anschlussdrähte abgenommen und mit Klebeband isoliert werden, um versehentliche Kurzschlüsse zu vermeiden 
  • Wenn bei Gel-Batterien die Batteriepole isoliert sind, muss die Batterie nicht herausgenommen werden, um versehentliche Kurzschlüsse zu vermeiden
  • Ausnahme: Eine Batterie ohne Auslaufgefahr kann mitgenommen werden, ohne die Batterie zu entnehmen, wenn
    • die im Rollstuhl enthaltene Batterie ohne Auslaufgefahr vollständig in einem stabilen Gehäuse oder Fach, das in das Design des Rollstuhls oder einer anderen Mobilitätsvorrichtung vollständig integriert ist, verschlossen ist
    • Die Bauweise des Rollstuhls muss gewährleisten, dass eine versehentliche Aktivierung verhindert wird, wie z. B. durch:
      • Abschalten oder Entfernen des Schlüssels
      • Drehen des Notausschalters
      • Entfernen des Hebels
      • Fixieren des Kippschalters in geschlossener Position

Bitte beachten Sie: Wenn das Hilfsmittel nicht in einer aufrechten Position im Flugzeug untergebracht werden kann, müssen Batterien mit Auslaufgefahr entfernt und in speziellen von Delta zur Verfügung gestellten Behältern aufbewahrt werden.

Es gelten weitere Einschränkungen zu Lithium- Ionen- und Lithium-Metall- Batterien. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Folgenden.


Lithium-Ionen-Akkus
  • Passagiere dürfen Lithium-Ionen-Batterien von höchstens 160 Wattstunden je Batterie mit sich führen.

    • Die Beförderung von Lithium-Ionen-Batterien von über 160 Wattstunden ist  in allen Passagierflugzeugen untersagt.
       
  • Lithium-Ionen-Akkus, die in persönlichen elektronischen Geräten installiert sind, dürfen als Hand- oder aufgegebenes Gepäck transportiert werden. 

  • Die Mitnahme nicht installierter Lithium-Ionen-Batterien (Ersatzbatterien) ist nur im Handgepäck erlaubt, und nicht mehr als zwei (2) Ersatzbatterien zwischen 100 und 160 Wattstunden sind gestattet.   

Für weitere Informationen zur Mitnahme von Batterien in Flugzeugen lesen Sie bitte die Tipps zum sicheren Reisen des US-Verkehrsministeriums  sowie den Zusatz zu den Anerkennungsrichtlinien.   


Gehhilfen mit Lithium-Ionen-Batterien

Das Verkehrsministerium verlangt, dass Delta Kunden gestattet, Gehhilfen mit Lithium-Ionen-Batterien, die den unten aufgeführten bundesweiten Bestimmungen entsprechen, mitzuführen. 

  • Bei mit Lithiumionen angetriebenen Gehhilfen, die zusammenklappbar sind und eine leicht entnehmbare Batterie enthalten:
    • Passagiere dürfen die eine installierte Batterie sowie zwei Ersatzbatterien mitführen. 
    • Jede Batterie muss über eine Kapazität von weniger als 300 Wattstunden verfügen oder weniger als 25 Gramm Lithium enthalten, wie auf der Batterie gekennzeichnet.
  • Bei Gehhilfen mit einer Lithiumbatterie als integralem Bestandteil des Gerätes:
    • Das Gerät muss im Frachtraum befördert werden. Es wird nicht auf das Freigepäck des Passagiers angerechnet und wird kostenlos transportiert.
    • Das Gerät muss ausgeschaltet sein. Es muss mindestens eine Maßnahme zur Verhinderung einer versehentlichen Aktivierung gegeben sein.
    • Hinsichtlich der Batteriegröße gibt es keine Beschränkung.
    • Das Batteriefach muss, wenn es frei liegt oder zugänglich ist, die Batterie schützen. 

Lithium-Ionen-Ersatzakkus

Passagiere dürfen keine losen Lithium-Akkus in ihrem aufgegebenen Gepäck mitführen. Alle Lithium-Ersatzakkus, die sich nicht in elektronischen Geräten (z. B. Kameras, Videokameras, BlackBerrys, Handys, Laptops, medizinische Hilfsmittel etc.) befinden, müssen  im Handgepäck mitgeführt  werden.

Alkalin-Ersatzakkus dürfen weiterhin als aufgegebenes Gepäck transportiert werden und müssen nicht als Handgepäck mitgeführt werden.

Handgepäck, das anschließend am Flugsteig aufgegeben wird, gilt als aufgegebenes Gepäck und darf keine Lithium-Ersatzbatterien enthalten.

Um Ersatz-Lithiumbatterien angemessen zu transportieren:     

  • Packen Sie Ersatzbatterien ins Handgepäck.
     
  • Bewahren Sie Ersatzbatterien in der Originalverpackung auf, um ein unbeabsichtigtes Einschalten oder einen Kurzschluss zu vermeiden.

  • Wenn die Originalverpackung nicht mehr zur Verfügung steht, isolieren Sie die Batteriepole sorgfältig, um den Kontakt der Ersatzbatterien mit anderen Batterien und Metall zu vermeiden.

    • Bewahren Sie jede Batterie in ihrem eigenen Schutzbehälter, ihrer eigenen Plastiktüte oder Verpackung auf.

    • Verhindern Sie, dass eine lose Batterie mit Metallgegenständen wie Münzen, Schlüsseln oder Schmuck in Berührung kommt.
  • Die Kontakte loser Lithiumbatterien müssen mit Klebeband isoliert werden, um Kurzschlüsse zu vermeiden.

  • Vermeiden Sie Quetschungen, Einstiche oder hohen Druck auf die Batterien, da dies einen internen Kurzschluss hervorrufen und dann zu Überhitzung führen kann.

Für weitere Informationen zur Mitnahme von Batterien in Flugzeugen lesen Sie bitte die Tipps zum sicheren Reisen des US-Verkehrsministeriums  sowie den Zusatz zu den Anerkennungsrichtlinien von Delta.


Lithiumbatteriebetriebene, selbstbalancierende, persönliche Transportmittel (d. h. Hoverboards)

Delta Air Lines akzeptiert keine lithiumbatteriebetriebenen, selbstbalancierenden persönlichen Transportmittel (d. h. Hoverboards). Diese Artikel können auf allen Hauptstrecken und Flügen von Delta Connection weder als Gepäck aufgegeben noch als Handgepäck transportiert werden.


Lithium-Metall-Batterien
  • Passagiere dürfen Lithium-Metall-Batterien mit einem Lithiumgehalt von höchstens 2 Gramm je Batterie mit sich führen.

    • Die Beförderung von Lithium-Ionen-Batterien mit einem Lithiumgehalt von über 2 Gramm ist in allen Passagierflugzeugen untersagt.  
  • Lithium-Ionen-Akkus, die in Geräten installiert sind, dürfen als Hand- oder aufgegebenes Gepäck transportiert werden.   

  • Lithium-Metall-Akkus, die nicht in Geräten installiert sind, dürfen nur als Handgepäck transportiert werden.  Es müssen entsprechende Schutzmaßnahmen ergriffen werden, um Kurzschlüsse zu vermeiden.  

Für weitere Informationen zur Mitnahme von Batterien in Flugzeugen lesen Sie bitte die Tipps zum sicheren Reisen des US-Verkehrsministeriums  sowie den Zusatz zu den Anerkennungsrichtlinien von Delta.

Aktualisiert am 21.09.2017

 
Zum Aufrufen von Delta Professional empfehlen wir die Verwendung einer der folgenden unterstützten Browser. Die Verwendung eines älteren oder nicht kompatiblen Browsers könnte zu einem weniger angenehmen Nutzererlebnis führen.