Delta Premium Select   

Delta Premium Select

 

Über Delta Premium Select:

Delta Premium Select ist eine Superior-Economy-Kabine, die auf ausgewählten internationalen Strecken angeboten wird. Ein breiterer Sitzplatz und größerer Neigungswinkel der Rückenlehne sowie verstellbare Fuß- und Beinauflagen sorgen an Bord ausgewählter Großraumflugzeuge* dafür, dass die Passagiere mehr Platz haben, um sich auszustrecken und zu entspannen. Davon abgesehen, sind es Details wie auf hochwertigem Geschirr servierte Gerichte und der zuvorkommende, persönliche Service, die das gehobene Reiseerlebnis an Bord von Delta Premium Select ausmachen.

Bei Delta Premium Select kommen Passagiere in den Genuss folgender Annehmlichkeiten:

  • Mehr Platz dank 96,5 cm Abstand zum Vordersitz, bis zu 48 cm Sitzbreite und eine Rückenlehne, die sich um bis zu 17,8 cm nach hinten verstellen lässt. Sitzplätze der Reiseklasse Delta Premium Select verfügen außerdem über verstellbare Beinauflagen und Kopfstützen.*

  • TUMI-Amenity-Kit mit Lippenbalsam von Malin+Goetz und weiteren Reiseutensilien.

  • Flugbegleiter, die sich nur um die Passagiere in Delta Premium Select kümmern, Getränke-Service vor dem Abflug gefolgt von einem Menü mit einer Auswahl von Gerichten aus frischen, saisonalen Zutaten, das mit exklusiv für Delta entworfenem Geschirr und Besteck von Alessi serviert wird.

  • Hochauflösender (bis zu 33 cm großer) Bildschirm und lärmreduzierende Kopfhörer für die Unterhaltung an Bord. Der Bildschirm zählt zu den größten in dieser Reiseklasse und über ihn haben Passagiere Zugriff auf die branchenführende Mediathek von Delta Studio mit kostenlosen Filmen, Shows und Spielen.

  • Im Sitz integrierte Steckdosen für große und kleine Geräte sowie leicht zugänglicher Stauraum für diese.

  • Sky Priority-Service mit beschleunigtem Check-in, schnellerem Durchlaufen der Sicherheitskontrolle und bevorzugter Behandlung bei der Gepäckabfertigung.
Märkte, in denen Delta Premium Select verfügbar ist
 

Markt

Flüge ab

Flugzeug

Atlanta (ATL) von/nach Seoul-Incheon (ICN)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

A350

Atlanta (ATL) von/nach Tokio-Narita (NRT)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

B777-200LR (7CB)

Atlanta (ATL) nach/von Paris-Charles-de-Gaulle (CDG)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

B777-200ER/LR (777/7CB)

Atlanta (ATL) nach/von Brüssel (BRU)

22. Februar 2020

B767-400

Atlanta (ATL) nach/von Buenos Aires (EZE)

15. April 2020

B767-400

Atlanta (ATL) nach/von London Heathrow (LHR)

12. November 2019

B767-400

Atlanta (ATL) nach/von München (MUC)

2. Quartal 2020

B767-400

Atlanta (ATL) nach/von Zürich (ZRH)

2. Quartal 2020

B767-400

Boston (BOS) nach/von London Heathrow (LHR)

20. November 2019

B767-400

Detroit (DTW) nach/von Amsterdam Schiphol (AMS)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

A350 (ein Flug pro Tag)

Detroit (DTW) nach/von Tokio-Narita (NRT)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

A350

Detroit (DTW) nach/von Seoul-Incheon (ICN)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

A350

Detroit (DTW) nach/von Shanghai (PVG)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

A350

Detroit (DTW) nach/von Peking (PEK)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

A350

Detroit (DTW) nach/von London Heathrow (LHR)

2. Quartal 2020

B767-400

Los Angeles (LAX) nach/von Sydney (SYD)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

B777-200LR (7CB)

Los Angeles (LAX) nach/von Shanghai (PVG)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

A350

Los Angeles (LAX) nach/von Tokio-Haneda (HND)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

A350

Los Angeles (LAX) nach/von Paris-Charles-de-Gaulle (CDG)
 

Flugbetrieb bereits aufgenommen

B777-200LR (7HB)

Minneapolis/St. Paul (MSP) nach/von Tokio-Haneda (HND)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

B777-200LR (7CB)

Minneapolis/St. Paul (MSP) nach/von Seoul-Incheon (ICN)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

B777-200ER (777)

Minneapolis/St. Paul (MSP) nach/von Paris-Charles-de-Gaulle (CDG)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

B777-200ER/LR (777/7CB)

Minneapolis/St. Paul (MSP) nach/von Reykjavik-Keflavik (KEF)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

757-200 (75H)
Saisonaler Service

Minneapolis/St. Paul (MSP) nach/von London Heathrow (LHR)

2. Quartal 2020

767-400

New York (JFK) nach/von Ponta Delgada (PDL)
 

Flugbetrieb bereits aufgenommen

757-200 (75H)
Saisonaler Service

New York (JFK) nach/von Shannon (SNN)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

757-200 (75H)
Saisonaler Service

New York (JFK) nach/von Brüssel (BRU)

30. Januar 2020

767-400

New York (JFK) nach/von London Heathrow (LHR)

16. November 2019

767-400

New York (JFK) nach/von Nizza (NCE)

2. Quartal 2020

767-400

New York (JFK) nach/von Zürich (ZRH)

8. Dezember 2019

767-400

New York (JFK) nach/von São Paulo (GRU)

2. März 2020

767-400

Portland (PDX) nach/von London Heathrow (LHR)

2. Quartal 2020

767-400

Seattle (SEA) nach/von Tokio-Narita (NRT)
 

Flugbetrieb bereits aufgenommen

A350

Seattle (SEA) nach/von Seoul-Incheon (ICN)

4. Quartal 2019

A330-900neo

Seattle (SEA) nach/von Shanghai (PVG)

Flugbetrieb bereits aufgenommen

A330-900neo

* Hinweis:  Aktuelle Delta Premium Select Sitzplatz-Konfigurationen können je nach Flugzeugtyp und -größe variieren: Die Fuß- und Beinauflagen, der 33 cm große Bildschirm für die Unterhaltung an Bord und die beschriebenen Kopfhörer sind in Flugzeugen des Typs Boeing 757-200 nicht verfügbar. Zur Ausstattung von Delta Premium Select an Bord von Flugzeugen des Typs Boeing 757-200 (75H) zählen bis zu 28 cm große Bildschirme in der Rückenlehne des Vordersitzes und Kopfhörer von Billboard.

Kaufoptionen für Delta Premium Select

In allen Märkten, in denen das Produkt erhältlich ist, bietet die Fluggesellschaft Delta Premium Select sowohl als Tarif als auch als Sitzplatzzusatz an. 

  • Delta Premium Select Tarife werden in den Klassen „P“, „A“ und „G“ gebucht.

  • Kunden aller Märkte können Premiumprodukte wie Delta Premium Select als Sitzplatzzusatz für die gesamte Strecke oder eine Teilstrecke erwerben. 
    • Um Delta Premium Select als zusätzliches Sitzplatzprodukt zu erwerben, können Reisebüros auf delta.com gehen oder den Global Sales Support beziehungsweise Deltas Abteilung für Reservierungen kontaktieren.
    • Zusätzliche Kaufoptionen bauen auf Deltas innovativem Markentarifprogramm auf, das Kunden mehr Flexibilität und Auswahlmöglichkeiten bei der Planung ihrer Reise gibt.
Upgrades nach dem Kauf

Upgrades können nach dem Ticketkauf auf delta.com mit Geld oder Meilen erworben werden. Wenn die Kunden nach dem Kauf Upgrades vornehmen, behalten Reisebüros weiterhin die Kontrolle über die Tickets.

Identifizierung von Delta Premium Select Tarifen in einem GDS
  • Delta Premium Select-Tarife können in den meisten GDS genauso wie andere Tarife angezeigt und verkauft werden. Reisebüros können die vollständigen Tarifregeln und Einzelheiten zu allen verfügbaren Tarifen in den Tarifanzeigen des GDS abrufen.

  • Für Delta Premium Select Tarife wird Deltas Fare Basis Code Struktur verwendet. Diese Struktur verfügt an der vorletzten Stelle des Fare Basis Codes über einen Produktidentifikator und ermöglicht Kunden das Hinzufügen von individuellen Ticket Designators für Rabattprogramme.

Hinweis: Delta Premium Select Tarife werden in den Klassen „P“, „A“ und „G“ gebucht.

Produktmarke

Vorletzte Stelle des Fare Basis Codes

Beispiel

Delta Premium Select

(Keine Dual-Inventory-Prüfung; Fare Basis Code beginnt mit P, A, G; Buchungsklasse ist P, A, G)

P

GLX67NPD

Delta Premium Select

(Bei einer Dual-Inventory-Prüfung beginnt der Fare Basis Code mit dem Inventarbuchstaben* der Main Cabin: Buchungsklasse ist P, A, G)

P

VLNJENPW

* Ausnahme: Für Reisen aus den USA oder Kanada nach Europa, Afrika, Indien oder in den Nahen Osten (EMEAI-Region) erhält der Fare Basis Code für Tarife, die in der „G“-Serviceklasse gebucht werden an der 7. Stelle den Buchstaben „M“ anstelle des Buchstabens „P“. 

Dual-Inventory-Prüfungsprozess
  • Delta verwendet einen Dual-Inventory-Prüfungsprozess für Delta Premium Select-Tarifprodukte auf lateinamerikanischen Märkten und Märkten in der EMEAI-Region*.  Die Tarife werden als veröffentlichte Tarife angeboten und die Fare Basis Codes beginnen mit dem Inventarbuchstaben der Buchungsklasse Main Cabin (Q, K, L, U, T, X, V etc.), wobei die Buchungsklasse Delta Premium Select jedoch stets die Klasse „P“, „A“ oder „G“ ist.
  • Wenn ein Delta Premium Select-Tarifprodukt auf Dual-Inventory-Basis besteht, müssen sowohl die Buchungsklasse Fare Basis Code als auch die Delta Premium Select-Inventar-Serviceklasse (P, A, G) verfügbar sein.

  • Beispiel für einen Delta Premium Select-Tarif:
    •  Die Produktbezeichnung in einem Fare Basis Code lautet „P“ – VLX67NPD
    • Gebucht in Klasse „P“, „A“ oder „G“ = Fare Basis Code „V“  
    • Es müssen sowohl die Klassen „P“, „A“ oder „G“ als auch die Klasse „V“ verfügbar sein (Dual-Inventory-Prüfung)

* Auf den Märkten der EMEAI-Region werden Delta Premium Select-Tarife veröffentlicht, die auf doppeltem Bestand (dual inventory) mit dem Fare Basis Code basieren, der mit einem Inventarbuchstaben der Main Cabin beginnt. Darüber hinaus werden weitere Tarife veröffentlicht, die nicht auf dem doppelten Bestand basieren; sie verfügen über einen Fare Basis Code, der mit dem Buchstaben „P“, „A“ oder „G“ beginnt. Die Dual-Inventory-Prüfung wird nur für Tarife durchgeführt, für die ein Fare Basis Code hinterlegt wurde, der mit einem Inventarbuchstaben der Main Cabin beginnt. Delta erfasst keine Tarife für die Dual-Inventory-Prüfung für Delta Premium Select-Tarife in fast allen transpazifischen Märkten.

Onlinebuchungstools

Firmenkunden, die ein Onlinebuchungstool verwenden, können beim Einkauf in der Buchungsklasse Premium Economy auf Delta Premium Select Tarife zugreifen. 

CSA-Anerkennung von Geschäftsreisen und Anerkennungsboni

  • Die CSA-Anerkennung von Geschäftsreisen und Anerkennungsboni werden bei erworbenen Tarifen mit unternehmenseigenem Ticket Designator automatisch angewendet.

Einzelheiten zu SkyMiles

  • Kostenlose Medallion Upgrades:Medallion Mitglieder können keine kostenlosen Medallion-Upgrades für Delta Premium Select erhalten.

  • Meilen-Upgrade-Prämien: SkyMiles Mitglieder können ihre Meilen einsetzen, um nach dem Kauf eines Tickets für die Main Cabin ein Upgrade auf Delta Premium Select durchzuführen. Weitere Informationen über Meilen-Upgrade-Prämien.
  • Globale und regionale Upgrade-Zertifikate: Diese Upgrade-Zertifikate sind für Diamond und Platinum Medallion®Mitglieder als Choice Benefits wählbar.

–   Globale Upgrade-Zertifikate (verfügbar nur für Diamond Medallion Mitglieder) können für ein Upgrade von der Main Cabin oder von Delta Comfort+™ auf Delta Premium Select eingesetzt werden. Globale Upgrade-Zertifikate können für ein Upgrade von der Main Cabin, Delta Comfort+™ oder von Delta Premium Select auf Delta One™ eingesetzt werden. Weitere Informationen

–   Regionale Upgrade-Zertifikate können nicht für ein Upgrade auf Delta Premium Select eingesetzt werden.

  • Medallion Qualifizierung: Passagiere, die mit Delta Premium Select reisen, sind für den Erhalt von Medallion Qualification Miles (MQM), Medallion Qualification Dollars (MQD, nur für Mitglieder mit US-Wohnsitz) und Medallion Qualification Segments (MQS) berechtigt. Medallion Mitglieder erhalten bei der Buchung von Delta Premium Select Flügen einen MQM Bonus in Höhe von 50 %. Weitere Informationen über die Medallion-Qualifizierung.
Weitere Informationen

Zusätzliche Informationen zur Delta Premium Select Kabine sowie eine Sitzplatz- und Kabinen-Vergleichstabelle und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) finden Sie hier.

 

08/10/2019

 
Zum Aufrufen von Delta Professional empfehlen wir die Verwendung einer der folgenden unterstützten Browser. Die Verwendung eines älteren oder nicht kompatiblen Browsers könnte zu einem weniger angenehmen Nutzererlebnis führen.